We serve. Wir dienen.
Soest-Hellweg Logo

Wenn ein Cembalo auf Reisen geht, dann hat das seine Tücken: Das Instrument ist nicht nur recht groß und sperrig, sondern sein Innenleben ist auch höchst sensibel und reagiert auf Transport oder auch Temperaturschwankungen sehr empfindlich...

– in jedem Fall muss es vor jedem Einsatz neu gestimmt werden. Es sei denn, das Cembalo-Herz schlägt digital – so wie bei dem neuen Exemplar, über das sich die Musikschule jetzt dank einer großzügigen Spende der Soester Stadtwerke, des Lions-Clubs Soest Hellweg und des hauseigenen Förderkreises freuen kann. Die Anschaffung des nahezu 5000 Euro teuren Instruments, das nicht nur über eine Vielzahl qualitativ hochwertiger und authentischer Cembalo-Klangfarben und –Stimmungen verfügt, sondern auch einen ebensolchen Variantenreichtum an Celesta- und Orgelsounds produzieren kann, war notwendig geworden, weil diese Instrumente immer häufiger in Projekten innerhalb der Musikschule, aber vor allem auch an anderen Soester Konzertplätzen – sei es in Zusammenhang mit Kammermusik, dem großen Sinfonieorchester oder auch im Bereich der Popular- und Filmmusik – benötigt werden.

Ein Instrument dieser Preisklasse könnte und würde sich ein Schüler nicht selbst anschaffen – es gehört wie auch andere Tasteninstrumente zur Ausstattung einer modernen Musikschule. Gerade dieses Thema lag und liegt den Förderern besonders am Herzen: Jungen Menschen durch gezielte Unterstützung ein Maximum an Entfaltung ihrer musikalischen Talente zu ermöglichen.